Geiler-Macker.de

Flos kleines Blog

Zwei Tage, bis wir wieder hier sind...

In der sehr coolen Doku "Long Way Round" standen die beiden Hauptdarsteller Ewan McGregor und Charley Boorman in der asiatischen Einöde vor einer zerstörten Brücke. Ein Einheimischer erklärte ihnen, dass Sie einen Tag nach Süden fahren müssten, dort wäre eine Möglichkeit zur Überquerung des Flusses. Anschließend wieder einen Tag nach Norden, dann wären Sie schon dort drüben, wenige Meter von ihrem aktuellen Standort entfernt. Da sie keine andere Wahl hatten, folgten Sie dem Weg.

Zwei Tage Weg beschreiten um wenige Meter weit zu kommen, das erscheint in Mitteleuropa unmöglich. Dabei findet sich das Ganze auch hier regelmäßig - im übertragenen Sinne. Ich selbst habe mich vor ein paar Tagen entschieden die Verfügbarkeitsabfrage für die Ferienwohnung meiner Eltern (http://www.ferien-in-mirow.de) technologisch zu arbeiten. Die Abende diese Woche bestanden also darin, die ASP.NET Postback basierte Abfrage durch eine Kombination aus JavaScript, JQuery, KnockoutJS und REST Service zu ersetzen. Heute war GoLive.

Was ist neu? Nichts, die Funktionalität selbst ist praktisch identisch. Die Usability ist etwas besser, die Browser-Kompatibilität deutlich geringer. Drei Schritte vor, zwei zurück. Ich habe die ganze Woche gearbeitet, um mich ein paar Zentimeter zu bewegen. Warum das Alles? Klarer Fall: Neugier! Der Weg ist das Ziel, das weiß jeder Motorradfahrer. Wer rastet, der rostet. Wir müssen in Bewegung bleiben, sonst sterben wir - im übertragenen Sinne.

So genug Phrasen gedroschen. Charley Boorman hat nach "Long Way Round" und "Long Way Down" übrigens noch einige Reisedokus gemacht, viele davon sehr sehenswert. Im Juni habe ich ihn auf der Isle of Man getroffen und die nächste große Reise ist in der Mache.